Ausbildung: Elektroniker/-in FR Energie- und Gebäudetechnik

 

Alle reden vom Energiesparen - du kannst auch etwas dafür tun! Hinter der Technik, die in Gebäuden viele Funktionen steuert, stehen gut ausgebildete Spezialisten. Sie sorgen dafür, dass Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen sich stets an den aktuellen Bedarf anpassen. Auch bei der Solarstromanlage haben sie ihre Hände im Spiel. Und wenn die Jalousien bei Sonne herunterfahren, ist das keine Zauberei, sondern E-Handwerk.

Was du lernst
ln deiner Ausbildung dreht sich alles um Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik. Du lernst, wie man Heizungs-, Klima- und Lüftungssysteme nach dem Bedarf des Kunden entwirft. Dazu gehören auch Systeme zur unabhängigen Energieversorgung wie Solaranlagen. Weil intelligente Gebäudetechnik ein Ganzes ist, gehören auch Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen sowie Datennetze zu deinem Themengebiet. Gesteuert wird das alles von Gebäudeleiteinrichtungen und Bussystemen, die du geprüft und konfiguriert hast. Damit alles gut geschützt ist, kümmerst du dich auch um Erdungs-, Blitzschutz- und Überspannungsschutzanlagen.

Wo du arbeitest
Die Energiewende muss, wenn sie gelingen soll, in jedem Haus umgesetzt werden. Deshalb kannst du überall dort arbeiten, wo moderne Energie- und Gebäudetechnik zum Einsatz kommt. Das kann ein einzelnes Privathaus sein, ein Hochhaus, ein Bürokomplex oder ein Verwaltungsgebäude.